Ihre schmalen Lippen bebten als sie routiniert an ihrer Zigarette zog. Der Rauch füllte einige wenige Sekunden ihren Rachen, dann stieg er vor ihrem Gesicht empor und verschleierte ihre Augen für einen Zeitraum, der genau dazu reichte das Geheimnisvolle ihrer Art hervorzuheben und nicht etwa so lange war, dass er unserem Augenkontakt die Intimität genommen hätte. “Es war”, sprach sie mit fester Stimme, “ein einschneidendes Erlebnis.” Sie zog noch einmal an ihrer Zigarette, dann fügte sie hinzu: “Für uns alle.” Dann sprach sie vom Krieg. Ihre Sprache war gezeichnet, nicht etwa durch die Emotionalität, welche man bei einem solchen Thema vermuten könnte, sondern durch Nüchternheit. Herzerreißende Nüchternheit.

Rauchschwaden klimmen immer wieder vor ihrem Gesicht die Decke hinauf. Es war die Punktsetzung ihrer Erzählung. Sie sprach Unsägliches. Eine jede ihrer Falten zeugte von der Wahrheit ihrer Geschichte. Hatte sie damals auch so prosaisch reagiert oder wurde sie ihrer Fähigkeit, Gefühle auszudrücken, erst im Laufe des Krieges beraubt? Sie redete von Toten, von Hunger und Not. Ich konnte die Bilder, die sie heraufbeschwörte, nicht in Einklang bringen mit den, trotz Falten und einigen Alterserscheinungen, dennoch weich gebliebenen Zügen dieses schaurig schönen Gesichts.

Auf dem Tisch stand außer dem Aschenbecher noch eine Vase mit einer in Mitleidenschaft gezogenen Mohnblume. Auf den Feldern, begossen mit Blut, blühten nun tausende solcher Blumen. Es war dies, ihr Gesicht. Die Schöhnheit einer Ruine, kostbar geworden gerade durch die Schicksalsschläge, die sie erfahren hat.

“Es gibt nur eines”, sprach sie leise, etwas zögernd, “ja, nur eines, das mir zu schaffen macht.” Sie hielt inne und wartete bis der Qualm gewichen war, dann schaute sie mir tief in die Augen und endete mit den Worten: “Warum bin ich noch am Leben? Warum ich?”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s